Reflexzonendiagnostik- und behandlung

Nach Darlegungen es englischen Neurologen Henry Head (1861-1940) sind alle inneren Organe des menschlichen Körpers über Nervenfasern mit bestimmten Zonen, den sog. Head-Zonen in der Haut verbunden. Hautreize können sich also an bestimmten Organen festsetzen, wie auch umgekehrt organische Veränderungen an inneren Organen auf die Hautoberfläche übertragen werden können.

Auch Mackenzie entdeckte, dass bestimmte Segmente der Hautoberfläche mit bestimmten inneren Organen Funktionseinheiten bilden, und innen und aussen durch in beide Richtungen wirkende Reflexe miteinander verbunden sind, die sich im Rückenmark miteinander verschalten. Die zu behandelnden Areale finden wir an den Ohren, den Händen, den Füssen und auf dem Rücken.

Durch die Behandlung der Reflexzonen mit Ohr-Akupunktur, Pulsationsschröpfen, Fußreflexzonenmassage und Neuraltherapie können deshalb Stoffwechsel-vorgänge aller inneren Organe positiv beeinflusst und die Ausscheidung von Schlackenstoffen angeregt werden.